Osterzopf

Osterzopf

Wir sind schon mitten im Osterwochenende und ich gebe zu, eigentlich wollte ich dieses Rezept schon letzte Woche posten. Nun ja, Wunsch und Wirklichkeit passen manchmal nicht so recht zusammen. Trotzdem möchte ich dir meinen Osterzopf nicht vorenthalten, vielleicht hast du ja zufällig alle Zutaten im Haus und suchst noch nach etwas Leckerem für dein Osterfrühstück. Und nach Ostern schmeckt der Hefezopf auch ;-).

Für mich gehört der Osterzopf zu einem schönen, gemütlichen Osterfrühstück dazu. Frisch gebacken mit Erdbeermarmelade und Kaffee, mmh …. lecker!  Je nach Region haben sich aufwendige Flechtmuster entwickelt, ich halte mich jedoch getreu dem Motto „lecker und einfach“ an die einfache 3-Strang-Technik.

Wenn es um Hefeteig geht, höre ich oft, dass dieser Teig so schwierig wäre, man so viel beachten muss und dann dauert es so lange bis der Kuchen endlich fertig ist.  Dabei ist Hefeteig eines der einfachsten Rezepte und wenn man etwas Geduld mitbringt, kann eigentlich nichts schief gehen.

Der Zopf wird aus einem einfachen Hefeteig hergestellt und wenn du magst, kannst du ihn noch mit Rosinen verfeinern. Aus dem Zopf kannst du auch noch einen Kranz formen, dazu einfach nach dem Flechten die Enden zusammenbringen und leicht andrücken.

Osterzopf

Zubereitungszeit: 15 min
Ruhezeit: 1 Stunde
Backzeit: 30 min

Zutaten
1 Pck. Tockenhefe
1/4 Liter Pflanzendrink (ich habe Haferdrink verwendet) + 4 EL zum Bestreichen
75g Zucker
600g Mehl
1 Prise Salz
150g zerlassene Margarine (vegan)
optional: 30 g Rosinen

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zuerst auf niedriger Stufe, dann auf höherer Stufe kräftig kneten. Den Teig mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen. Ein warmer Ort ist zum Beispiel dein Backofen, in dem nur die Lampe angeschaltet wird.

Den aufgegangenen Teig zu 3 gleichlangen und -dicken Rollen formen und zu einem Zopf flechten. Backblech mit Backpapier belegen und den Zopf darauf legen, evtl. quer je nach Größe des Zopfes. Den Ofen vorheizen auf 200°C und den Zopf 20 min backen.

Jetzt den Zopf mit etwas Pflanzendrink bestreichen und weitere 10 min backen. Fertig ist der leckere Osterzopf. Jetzt noch etwas auskühlen lassen und dann frisch servieren und genießen.

Ich wünsche Dir frohe Ostern!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.