Brot backen – Schnell und einfach!

Brot backen – Schnell und einfach!

Deutschlands Fertigprodukt Nummer 1 ist … Brot!

Ich habe mal gelesen, dass nur noch ein Drittel der Bäcker tatsächlich selbst backt. Alle anderen nutzen Backmischungen oder bekommen sogar fertige Teiglinge geliefert, die in den Filialen nur noch aufgebacken werden. Noch dazu schaffen es die wenigsten, alle Inhaltsstoffe ihrer Backwaren zu nennen. Probiert es mal aus, vermutlich bekommt ihr einen Ordner in die Hand gedrückt, in dem ihr dann nachschauen könnt.

Brot ist ein Grundnahrungsmittel und wird von den Deutschen täglich verzehrt, doch leider ist auch dieses Produkt dem Billigwahn unterworfen. Das hat Konsequenzen – Massenherstellung mit billigen Zutaten und chemisch verlängerter Haltbarkeit.

Es wird vermutlich schwierig herauszufinden, ob es in deiner Nähe noch Bäcker gibt, die ihr Brot komplett selbst herstellen.

Daher: Selber ran ans Mehl und den Ofen!

Brot backen kann jeder. Klar, es gibt sehr aufwendige Brotsorten, die schwierig oder zumindest zeitintensiv in der Herstellung sind. Aber es gibt auch die einfachen, schnellen Rezepte. Dieses leichte und schnell zubereitete Brot backe ich fast wöchentlich.  Das kann wirklich jeder, einfach alles zusammenrühren, in die Backform geben und ab in den Ofen.

Aber jetzt noch mal langsam und von vorne.

Brot backen - so einfach
Vollkornbrot mit Walnüssen und Leinsamen

Vollkornbrot mit Körnern

Zutaten:

500g Dinkelvollkornmehl
1 Päckchen Trockenhefe
450 ml Wasser
1 TL Salz
2 EL Essig
150g Nüsse oder Körner (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Walnüsse, …)

In einer Rührschüssel Mehl und Trockenhefe vermischen, dann die restlichen Zutaten dazugeben. Mit dem Handrührer und Knethaken zu einem Teig verrühren. Dieser Teig funktioniert nur in einer Backform, da er zum Formen von Brotlaiben zu feucht ist. In der Kastenform ist das aber kein Problem.

Die Kastenform muss du einfetten und wenn du magst, kannst du sie innen mit Körnern bestreuen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern hilft deinem Brot später auch aus der Form heraus.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und in den kalten Ofen stellen. Ja, richtig gelesen, der Ofen ist kalt.

Jetzt bei Ober- und Unterhitze auf 150°C stellen und 1:15 min backen.

Brot backen - so einfach
Vollkornbrot selber backen – so einfach geht´s!

Und schon hast du Brot gebacken. So einfach geht es!

Du hast Fragen oder Anregungen? Du hast das Rezept getestet? Lass es mich wissen und hinterlasse mir einen Kommentar. Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

Diese Woche mache ich mit bei der Blogparade #sonntagsglück. Schaut doch auch mal bei der lieben Katrin vorbei.



1 thought on “Brot backen – Schnell und einfach!”

  • Das tolle Kürbiskuchenrezept hat mich dazu angespornt noch mehr Rezepte von Besserschlemmer auszuprobieren. Beim durchforsten dieser Seite bin ich dann bei diesem Brotrezept hängengeblieben. Zuerst dachte ich: klingt gut aber Brotteig herstellen ist doch immer so aufwendig, Hefe aufgehen lassen, Teig gehen lassen etc. Aber im Rezept stand gar nichts davon, also ran an die Knethaken. In wenigen Minuten war der Teig hergestellt und im Ofen. Super einfach und super lecker! War nicht das letzte mal das wir dieses Brot gebacken haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.